My Account
Ab einem Warenwert von 50 Euro ist der Versand innerhalb von Deutschland kostenfrei!
Search

Rezept: SunBalm

Für die Seele ist Sonne Erholung pur, für die Haut aber nicht immer. Deshalb ist eine reichhaltige und gesunde Pflege nach dem Sonnenbad Pflicht. Das Sun Balm Rezept ist frei von bedenklichen Inhaltsstoffen und kühlt die Haut nach dem Sonnenbaden, durch die Zugabe von Zitrone, Minze & Kokosöl. Solltest Du mal nach einem längeren Spaziergang leicht gerötete Haut bekommen und sonst keine Creme oder Lotion zur Verfügung haben, dann massiere zimmerwarmen Zitronensaft einer frisch gepressten Zitrone in Deine Haut ein, Du wirst über die rasch kühlende Wirkung überrascht sein #lifehack

"Sonnenbaden sollte immer im Einklang mit der Haut erfolgen".

After Sun Balm Rezept

Rezept SunBalm

Zutaten - Cremetiegel 20 g

- 16 g Mangobutter
- 10 g Kokosöl
- 5 Tropfen ätherisches Zitronenöl
 
Rezept: Mangobutter im Wasserbad erwärmen und das abgewogene Kokosöl hinzufügen, die flüssige Masse mit einem Holzlöffel gut verrühren. Anschließend Zitronenöl tropfenweise zufügen und nochmals umrühren. Balsam in Cremetiegel einfüllen und bei geöffnetem Deckel erkalten lassen.

AfterSunBalm Rezept

"Für ein extravagantes SunBalm wird einen Warmauszug (Ölmazert) mit frisch geschälter Zitronenschale und Minze vorbereitet".
 
Warmauszug in Kokosöl: 1 Bio-Zitrone, handvoll frische Minze & 50 ml Kokosöl. Rezept: Zitrone waschen, trocken tupfen und schälen. Zitronenschalen und Minze zum bereits flüssigen und leicht erhitzten Kokosöl zufügen, immer wieder umrühren und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Das noch warme Kokosöl abseihen und weiter wie oben beschrieben zubereiten. Dieses Rezept reicht für mehrere Cremetiegel. Der SunBalm hat bei den warmen Außentermperaturen eine ganz feine Konsistenz und lässt sich leicht auf der Haut aufragen. Haltbar ca. 8 Wochen


Meine Rezepte habe ich selber ausprobiert & entwickelt, trotzdem kann ich keine Verantwortung dafür übernehmen, wenn Dir ein Rezept nicht gelingt oder Du es nicht verträgst. Da ich auch mit natürlichen, teilweise nicht kontrolliert gezüchteten Pflanzen arbeite, sind auch verschiedene Ergebnisse der gleichen Rezepte möglich, der Mondstand spielt hier auch eine Rolle. Bei Unklarheiten bespreche Dich mit Deinem Arzt.

← Older Post Newer Post →



Leave a comment