Naturkämme

Kämme sind für unsere Haarpflege genau so wichtig wie pflegende Shampoos oder Haarseifen. Grundsätzlich gilt: Materialien aus der Natur wie z.B. Holz oder Horn sind schonender fürs Haar, nachhaltig für die Umwelt und wichtig für einen plastikfreien Haushalt. Naturkämme von schöneschwester sind in handarbeit hergestellt und eine Bereicherung in der natürlichen Körperpflege, sie sind nämlich von Natur aus antistatisch, d.h. das Haar lädt sich beim Kämmen nicht auf.

Hornkamm

Durch regelmäßiges Kämmen wird die Kopfhaut ideal durchblutet, die Talgproduktion wird reguliert und der Haarboden stimuliert. Das sind, in Verbindung mit einer schonenden Haarpflege z.B. mit Haarseifen von schöneschwester, beste Voraussetzungen für eine gesunde Kopfhaut und glänzendes Haar.

"Es ist wichtig Haare ganzheitlich und nachhaltig zu pflegen, von den Haarwurzeln bis in die Spitzen."

Iwona Wolf

Gewusst? Synthetische Kämme laden die Haare elektrostatisch auf und können die empfindlichen Spitzen auf- oder sogar abreißen. Sie fördern die Schuppenbildung und kratzen außerdem unangenehm auf der Kopfhaut und können diese auch verletzen.

Die richtige Kämmtechnik:

  • Haare sollten vor dem Waschen durchgekämmt werden. Je weniger Knötchen im Haar sind, umso leichter lässt es sich waschen und im Anschluss durchkämmen
  • Haare möglichst trocken kämmen, im nassen Zustand sind Haare empfindlicher und können schneller brechen. Außerdem entwirren Haare schneller im trockenen Zustand (meine persönliche Erfahrung bei feinem Haar)
  • Bei starker Haarverknotung am besten erst bei den Haarspitzen anfangen und gut entwirren. Nicht an Haaren reißen!
  • Extratipp: Um das Entzotteln zu erleichtern, ist Haaröl eine gute Sache, es macht die Haare nach dem Auftragen leicht kämmbar

Die richtige Kammpflege: Um möglichst lange Freude an Kämmen zu haben, sollten sie regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Holzkämme dürfen nicht zu nass werden, durch zu viel Feuchtigkeit können sie aufquillen, deshalb sofort nach dem Kämmen mit einem Tuch oder Papier abtrocknen. Lieber nicht mit Spülmittel reinigen, bei synthetischen Reinigern können Naturkämme beschädigt oder brüchig werden. Bewahrt Naturkämme sicher, z.B. in einer kleinen Kosmetiktasche auf, damit sie keine Macken durch anstoßen oder runter fallen bekommen. Macken können dazu führen, dass Haare beim Kämmen ausgerissen werden. Die Naturkämme von schöneschwester sind extra klein, damit sie in fast jedes Täschchen passen und überall mitgenommen werden können. Hornkämme und Holzkämme immer wieder mit Öl z.B. Haarserum von schöneschwester pflegen, das verlängert ihre Haltbarkeit.

 

Hornkamm

HaarPflege-Tipp: 100 Bürstenstriche täglich gelten schon lange als das Beauty-Geheimnis für eine schöne, volle Haarmähne. Der hauteigene Talg legt sich dabei um das Haar, macht sie geschmeidig und schützt vor Spliss #beautyhack

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen