Gesichtsmaske aus Kaffeesatz

Kein Morgen ohne… aber tatsächlich ist die braune Bohne ein wahres Multitalent und bewirkt viel Positives im Körper. Zum einen wird die Durchblutung gefördert und zum anderen wirkt der Kaffee entwässernd und macht wach! Aber nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die äußerliche Schönheit kann Kaffee viel Gutes tun.

– Kaffeepeeling erfrischt & reinigt sanft –

Als das größte Sinnesorgan des Menschen wirkt sich eine gesunde, gepflegte Haut auch auf die Stimmung und den allgemeinen Gesundheitszustand positiv aus. Da sich die Haut ununterbrochen selbst erneuert, stößt sie die oberste Schicht immer wieder als Hautschuppen ab. Mithilfe eines Peelings können diese Schüppchen sanft entfernt werden. Die Haut kann wieder atmen und strahlen. Zudem regt das Kaffeepeeling die Durchblutung an und fördert die Zellerneuerung.

“Die Haut kribbelt angenehm während die Kaffeemaske einwirkt”

Iwona Wolf

Die Grundsubstanzen eines Kaffeepeelings sind entweder das Kaffeepulver oder der übrig gebliebene Satz vom täglichen Kaffee. Pulver und Kaffeesud sind auch für empfindlichere Hautgebiete geeignet, weil sie sehr fein sind und die Hautschicht nicht beschädigen. Wem der Peelingeffekt nicht ausreicht, kann man auch etwas Meersalz hinzufügen. Peelings selber machen mit Kaffee ist also sehr einfach und erschwinglich.

– Beauty Hack –

Die Kaffee-Maske kann zusätzlich mit anderen hautfreundlichen Produkten vermengt werden z.B. mit Honig oder nährstoffreiche Öle von schöneschwester, die für die Gesichtshaut gedacht sind.

So gehts: Die Masse wird vermengt, eine Handvoll reicht, und massierend auf die Haut aufgetragen. Das Kaffeepeeling anschließend einige Minuten eingewirken und mit lauwarmem Wasser abwaschen. Die Haut dankt es Dir!


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.